Loading
X

Künstliches Gelenk - Wichtiges für Zahnarzt- / Dentalhygienebesuche

Patienten, welche sich einer Schulter-, Hüft- oder Knietotalprothesenversorgung unterziehen, haben ein erhöhtes Risiko für einen Gelenkinfekt.

Damit dieses Risiko des zahneingriffbedingten Infektes möglichst tief gehalten werden kann, haben wir für Sie folgende Empfehlungen zusammengestellt.

1. Zahnsanierungen sollten unbedingt vor einer Kunstgelenksimplantation durchgeführt werden und die Mundhygiene sowie Zahnhygiene entsprechend sorgfältig durchgeführt werden.

 

2. Grössere zahnsanierungen sollten nach Möglichkeit nicht im ersten Jahr nach durchgeführter Kunstgelenkoperation stattfinden.

 

3. Für eine zahnärtzliche Kontrolle, zahnärztliche Eingriffe oder Dentalhygiene ist gemäss heutiger Studienlage keine Antibiotikaprophylaxe notwendig.

 

4. Bei jedoch vorliegenden bakteriellen Infekten in Mund-/Zahnbereich ist eine entsprechende antibiotische Therapie zu empfehlen.

 

5. Als Hauptursache für Protheseninfekte werden heute Lungenentzündungen, Haut- und Harnwegsinfektionen als wichtigste Ursache angenommen, so dass solche Infektionen in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt diagnostiziert und entsprechend antibiotisch therapiert werden müssen.