Loading
X

Medizinische Kompetenzen

Details

Angebot / Vorgehen

Details

Behandelnde Ärzte

Details

Kontakt

Sekretariat.

Fax

044 934 60 87

Telefonzeiten
Mo - Fr

08.30 - 11.30
13.30 - 16.30

Die Rheumatologie befasst sich mit entzündlichen, abnutzungs- und überlastungsbedingten Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates, also mit den Sehnen, Muskeln, Knochen, Gelenken oder des Bindegewebes, wie auch mögliche entzündliche Phänomene der körperlichen Abwehr (Immunsystem) an inneren Organen und Gefässen. Sie umfasst ein breites Spektrum an sehr unterschiedlichen Krankheiten.

 

Die vielfältigen Erscheinungsformen rheumatologischer Krankheiten erfordern zur Diagnosestellung eine genaue Beobachtung vieler klinischer Zeichen, die Befragung der Erkrankten und die Durchführung diverser Untersuchungen (Röntgen, Ultraschall, Labor und weiteres).

 

Wenn die Diagnose einmal gestellt ist, evaluieren wir gemeinsam die möglichen Therapien. In unserer Praxis werden zudem Spritzenbehandlungen, Infusionsbehandlungen und auch Schulungen zur eigenverantwortlichen Anwendung von Rheumamitteln durchgeführt, welche je nach Krankheitsform angewendet werden.

Zu den Rheumatologie-News »

Unsere Kompetenzen im Detail

Entzündungserkrankungen

Meist liegt die Ursache einer rheumatologischen Entzündungserkrankung bei einer gestörten Immunabwehr. Es bilden sich Abwehrstoffe, die sich gegen den eigenen Körper wenden und dieser reagiert darauf mit Entzündungen. Auch genetische Faktoren spielen dabei eine Rolle, die Ursachen sind aber bis heute noch nicht ganz geklärt. Man spricht auch von Autoimmunerkrankungen.

Mehr zu diesem Thema »

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Erkrankungen des Bewegungsapparates, auch degenerative rheumatische Erkrankungen genannt, sind hauptsächlich abnutzungs- und belastungsbedingt, zum Teil aber auch altersbedingt und nicht primär durch Entzündungen ausgelöst.

Mehr zu diesem Thema »

Wirbelsäulenprobleme

Auch bei den Wirbelsäulenerkrankungen kann zwischen degenerativen und entzündlichen Erkrankungen unterschieden werden. Entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule umschreiben Entzündungen der Bänder, Bandscheiben und Wirbelkörpergelenken. Bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen sind Veränderungen der Muskeln, Bänder, Wirbelgelenke und Bandscheiben betroffen, oft ist es ein Abnutzungsprozess.

Mehr zu diesem Thema »

Osteoporose

"Allein in der Schweiz sind rund 600'000 Personen von einer Osteoporose betroffen, mehrheitlich Frauen. Die Osteoporose kann schon in jungen Jahren auftreten, ist aber überwiegend ein Gesundheitsproblem älterer Menschen. Frauen verlieren vom 40. bis zum 70. Lebensjahr durchschnittlich etwa 40% ihrer Knochenmasse, bei Männern im selben Zeitraum nur etwa 12%. Die Wahrscheinlichkeit, ab dem 50. Lebensjahr infolge Osteoporose einen Knochenbruch zu erleiden, liegt in der Schweiz bei durchschnittlich 51% für Frauen und 20% für Männer. Womit das Risiko für Männer grösser ist an Osteoporose zu erkranken als an Prostata-Krebs"

Mehr zu diesem Thema »