Loading
X

Angebot & Vorgehen

Details

Fachpersonal

Details

Kontakt

Details

KARPALTUNNELSYNDROM

 

Patienten, welche sich einer Schulter-, Hüft- oder Knietotalprothesenversorgung unterziehen, haben ein erhöhtes Risiko für einen Gelenkinfekt.

Damit dieses Risiko des zahneingriffbedingten Infektes möglichst tief gehalten werden kann, haben wir für Sie folgende Empfehlungen zusammengestellt.

Therapie von Arthrose und Sportverletzungen mit ,,Eigenblut''

Für die Behandlung von Arthrose und Verletzungen an Muskeln, Sehnen und Bändern gibt es seit einiger Zeit eine Alternative zu herkömmlichen Therapien. Mit Hilfe Autologem Conditioniertem Plasma (ACP) können Schmerzen bei Arthrose gelindert und die Heilung bei Verletzungen des Bewegunsapparates beschleunigt werden.

 

ÄRZTLICHE UNTERSUCHUNG

Vor der Operation wird Ihr Arzt einen General-Check durchführen und Ihren Allgemeinzustand erfassen, um eventuelle Operationsrisiken frühzeitig erkennen und behandeln zu können. 

Verwendung und Anwendungsbereich

HYALUR ist ein Medizinprodukt zur Anwendung beim Menschen und wird in Synovialgelenke injiziert (Knie, Hüfte, Knöchel und Schulter), um die natürlichen viskoelatischen Eigenschaften der Synovialflüssigkeit wiederherzustellen. Es ist zur Behandlung von Schmerzen und bei eingeschränkter Mobilität infolge degenerativer oder traumatischer Veränderungen in Synovialgelenken (Osteoarthrose) indiziert.

 

Die sogenannte Proliferationstherapie ist eine empirisch belegte Therapieform, die bei leichteren bis mittelschweren Insuffizienzen des Sehnen- doer Bandapparates angewendet werden kann.