Loading
X

Meniskektomie

Es gibt verschiedene Arten von Meniskusrissen, die entweder akut durch ein Trauma auftreten und Schmerzen bereiten können mit zusätzlichen Bewegungseinschränkungen (Korbhenkelriss), andererseits entstehen sie durch chronische Abnützung in Kombination mit einer Arthrose, dann spricht man von sog. degenerativen Meniskusläsionen.

Die mehrheitlich durchgeführte Therapie eines Meniskusrisses ist die Entfernung des verletzten Meniskusanteiles.

Bei jungen Patienten und Vorliegen einer speziellen Rissform (Korbhenkelriss) besteht die Möglichkeit der meniskuserhaltenden Chirurgie, d.h., dass der abgerissene Meniskusanteil an die Basis wieder fixiert wird im Sinne einer Meniskusnaht. Hierzu bestehen verschiedene Methoden und Techniken. Allen gleich ist die Rehabilitationsphase von ca. 6 Wochen mit Teilbelastung sowie eingeschränktem Bewegungsumfang, um das Anwachsen des Meniskus  nicht zu beeinträchtigen.

Mail ans Sekretariat Orthopädie
senden
Kontakt Orthopädie
Klinik Impuls
Orthopädie und Traumatologie
Bahnhofstrasse 137
8620 Wetzikon
Sekretariat
Fax
044 934 60 76
Patient anmelden anmelden

Dürfen wir Sie persönlich beraten?

Kontaktieren Sie uns direkt per Telefon oder Email. Gerne vereinbaren wir einen Termin für Sie bei unseren Spezialisten.

Kontakt